Im Wein seit 1789

Familie F.W. Langguth Erben

Das sind wir - ein Familienunternehmen in der 7. Generation

Über uns

Die Kellerei F.W. Langguth Erben ist eines der ältesten Weinunternehmen Deutschlands und blickt auf eine über 230-jährige Geschichte zurück. Gegründet wurde das Unternehmen an der Mosel von Franz Wilhelm Langguth im Jahr 1789 als Weinhandelsgesellschaft.

Inzwischen hat Patrick F.W. Langguth die Geschäftsführung in der 7. Generation übernommen und führt das seit jeher innovationsgetriebene Unternehmen mit neuen Ideen und frischem Wind fort. 2019 hat er mit dem ERBEN® Relaunch neue Maßstäbe in der Firmengeschichte gesetzt. Das Thema Nachhaltigkeit steht für ihn an erster Stelle, um das Unternehmen auch noch an die übernächste Generation übergeben zu können!

In der 7. Generation familiengeführt - Wie alles begann!

Franz Wilhelm (1768-1839)

Im Jahr 1789 gründete Franz Wilhelm Langguth die Weinhandelsgesellschaft in Traben-Trarbach, genauer im Stadtteil Trarbach, an der Mosel.

Carl Wilhelm (1815-1901)

Im Jahr 1887 wurde nach einem großen Stadtbrand in Trarbach die heutige Langguth Villa inkl. Kellerei von Carl Wilhelm Langguth im Stadtteil Traben errichtet.

Franz Wilhelm (1851-1921)

Im Jahr 1899 wurde die Weinhandlung durch Franz Wilhelm (links) zusätzlich durch ein Weingut mit individuellen Weingutsweinen ergänzt.

Franz Wilhelm (1887-1937)

Der Weinkellerei-Gedanke wurde 1921 durch Franz Wilhelm und insbesondere durch seine Frau Margit (geb. Tavan) umgesetzt. Margit kümmerte sich um das Geschäft.

Johann Wolfgang (1924-2016)

Im Jahr 1952 begann Johann Wolfgang, nachdem er verletzt aus dem Krieg zurück kam, die ersten Markenweine in Deutschland zu etablieren. Er führte das Unternehmen viele Jahre.

Thomas (geb. 1955)

Im Jahr 1994 hat Thomas Langguth das Geschäftsmodell noch einmal verändert, indem er den Spirituosenhandel gestartet und somit das Portfolio erweitert hat.

Patrick Franz Wilhelm (geb. 1980)

Mittlerweile führt Patrick F.W. Langguth das Familienunternehmen in der 7. Generation. Er hat es sich zum Ziel gemacht das Unternehmen besonders nachhaltig zu führen, damit viele weitere Generationen folgen können.

Johann Wolfgang Langguth - der Markenpionier

Johann Wolfgang Langguth (1924-2016) war der Sohn von Franz Wilhelm (1887-1937) und Margit (geb. Tavan). Nachdem Johann Wolfgang den Zweiten Weltkrieg schwer verletzt überlebt hat, kam er zurück nach Traben-Trarbach und unterstützte seine Mutter im Weingut.

Nach dem Krieg lag die Wirtschaft am Boden, doch durch die Weitsicht von Johann Wolfgang hielt er die Weinvorräte zurück. Nachdem die Deutsche Mark im Jahr 1948 eingeführt wurde, konnten die Menschen langsam wieder Geld ausgeben und die Weinvorräte der Kellerei F.W. Langguth Erben waren bereit zum Verkauf. Als Johann Wolfgang das Unternehmen übernahm, boomte der Einzelhandel und er wusste, dass es an der Zeit war Markenweine in den Markt zu geben.

So wurde das HIMMLISCHE MOSELTRÖPFCHEN® im Jahr 1952 zur ersten Weinmarke im Handel innerhalb der jungen Bundesrepublik und war fortan in jedem Tante Emma Laden zu finden.

Im Jahr 1964 wurde die Marke ERBEN®, die auch heute noch bekannt und beliebt ist, geboren. Bis heute wurden bereits 160 Mio. Flaschen der ERBEN® Spätlese verkauft - der Bestseller der abwechslungsreichen ERBEN®-Range!

1967 entwickelte Johann Wolfgang gemeinsam mit Hans Domizlaff die Weinmarke MEDINET® - der Franzose in der kultigen Amphorenflasche, der sich ebenfalls auch heute noch großer Beliebtheit erfreut.

Auch weitere Marken folgten und F.W. Langguth Erben prägte sowohl den Einzelhandel als auch den Weinmarkt in ganz Deutschland. Die Kellerei wurde zum damals modernsten Weinkeller Europas erweitert und das Wachstum war enorm. Johann Wolfgang nahm auch den internationalen Handel ins Visier und erwarb einige Weinberge in Frankreich, den USA sowie Tunesien.

Nach Johann Wolfgang führten und führen nun sein Sohn und Enkelsohn den Familienbetrieb weiter.